f logo RGB Blue 58 Twitter Social Icon Circle Color

Neueste Forenbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Beliebteste Artikel

Der Bosz-Dualismus: Wie gut ist sein Ballbesitzfußball wirklich?

Die einen feiern ihn als spektakulären Ballbesitztrainer, die anderen haben ihn als stur, unflexibel und närrisch in Erinnerung. Ja: Peter Bosz hat in der Fußballwelt nicht nur Freunde. Seine Art Fußball spielen zu lassen polarisiert. Vor allem auch, weil sie mit Risiken und Problemen behaftet ist, die man von vermeintlichen Ballbesitzteams nicht erwarten würde. Nach dem durchwachsenen Saisonauftakt haben die Kritiker neue Nahrung bekommen. Wir wollen wissen: Wie gut ist der Ballbesitzfußball von Peter Bosz wirklich?  

Die Analyse ist in Zusammenarbeit von David Grossklaus und Kevin Leyk entstanden. 

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Herthas schlechter Saisonstart: 3 Punkte, in denen sich die Berliner verbessern müssen

Den Saisonstart hat Ante Covics Team trotz eines achtbaren Punktgewinns gegen die Bayern erstmal vermasselt. Die gezeigten Leistungen waren zwar nicht so schlecht, dass nur ein Punkt aus den ersten vier Spielen die logische Konsequenz darstellt. Dennoch hat die Hertha ein paar ziemlich große Problemstellen, die möglichst bald behoben werden sollten, wenn man die Saison nicht im unteren Tabellendrittel verbringen will. Wir nennen drei davon.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Die Fohlen sind die Dribblingkönige der Liga

Borussia Mönchengladbach hat in dieser Saison schon sehr unterschiedliche Leistungen auf den Platz gebracht. Angefangen mit einer uninspirierten Vorstellung im Pokal, steigerte man sich in den ersten beiden Bundesliga-Spielen und war zumindest defensiv stabil. Nach der unglücklichen Niederlage gegen RB Leipzig setzte sich gegen den 1. FC Köln ein Trend fort: Die Borussia entwickelt sich von Woche zu Woche weiter. Besonders im Ballbesitzspiel.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Wolfsburgs Probleme gegen die vermeintlich Kleinen

Oliver Glasner beschrieb die Probleme des VfL Wolfsburg nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf sehr treffend: Man habe nicht genug Läufe in die Tiefe gesucht und hätte „schneller kombinieren müssen“. Die letzte Genauigkeit im Angriffsdrittel fehlte, so der Österreicher. Viel besser kann man es nicht zusammenfassen. Wie problematisch diese Defizite für die Wolfsburger sein können, deutete sich schon in den letzten Wochen an. Das Spiel der Wölfe basiert darauf, dass schnelle Kombinationen mit höchster Genauigkeit funktionieren. Gegen die Fortuna war das aus mehreren Gründen nicht der Fall. 

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Wie Nagelsmann Kovacs Matchplan beantwortete (und der Kroate zurückschlug)

Aus 5-3-2 mache 4-2-3-1. Mit einer einfachen Kritzelei auf der Taktik-Tafel stoppte Nagelsmann die Überlegenheit der Bayern. Zumindest hat diese Vorstellung Charme. Denn sie entspricht dem Bild, das man von Nagelsmann hat. Schließlich ist er es, der den Ruf als vielleicht bester In-Game-Coach Deutschlands inne hat. Wenn man einem Bundesliga-Trainer in der Zeit nach Guardiola spielentscheidende Umstellungen zutraut, dann Nagelsmann. Doch diese Vorstellung scheint mit Blick auf das Topspiel etwas kurz gegriffen. Denn sie übersieht, dass auch Kovac mehrmals reagiert hat. Ein Trainerduell mit Treffern auf beiden Seiten entfachte. Aber wer ist nun der Punktesieger?

Der Artikel ist die Nagelsmann-lastige Fortsetzung von 'Ausgecoacht? Kovac, Nagelsmann & die Zahlenspielchen'.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).