f logo RGB Blue 58 Twitter Social Icon Circle Color

1. FC Köln

Die Taktik-Stimmen zum 5. Spieltag (Teil 1)

Welche Trainer waren mit den Leistungen ihrer Teams zufrieden, wo gab es Probleme? Taktikfuechse.de hat gut zugehört und die Taktik-Stimmen des fünften Spieltags zusammengefasst.

Köln unter Beierlorzer: Pressing - und was noch?

Beim 1. FC Köln steht trotz des Aufstieges als Zweitliga-Meister ein Kurswechsel an. Von Markus Anfang, dem ein gepflegtes Ballbesitzspiel immer wichtig war, wechselte man zu Achim Beierlorzer. Der kommt aus der RB-Schule rund um Ralf Rangnick und denkt Fußball ganz anders. Das Spiel gegen den Ball steht an erster Stelle. Doch kann der FC vielleicht mehr?

Sieben Underdogs - und nur einer überzeugt

Paderborn, Köln, Union Berlin, Düsseldorf, Augsburg und Mainz – sechs Namen, zwei Gemeinsamkeiten. Zum einen gehört das Sextett zum Klub der Kleinen. Gegen kaum einen Bundesligist liegt die Favoritenrolle in ihren Händen. Zum anderen schmücken ihre Logos aktuell den Tabellenkeller. Einzig Freiburg tanzt aus der Reihe der Underdogs. Die Breisgauer sind Vierter - auf Augenhöhe mit Leipzig und vor den Bundesliga-Riesen Dortmund und Leverkusen. Aber was machen sie besser als die übrigen Underdogs? Wir werfen einen Blick auf die Kleinen der Liga.

Trotz Anti-Klostellung-Taktik: Ist der Effzeh Opfer seines Auftaktprogramms?

Wolfsburg, Dortmund und Gladbach an drei der ersten vier Spieltage – die Kölner hätten sich mit Sicherheit ein einfacheres Auftaktprogramm gewünscht. Die Hoffnung der Fans, dass Achim Beierlorzer den drei Europapokalteilnehmern mit seiner Pressingphilosophie ein paar Punkte abnehmen kann, hat sich nicht erfüllt. Wenn es läuft wie erwartet, steht der Effzeh am nächsten Wochenende nach einer Reise in die Allianz Arena mit nur drei Punkten aus fünf Spielen da. Dabei waren die Leistungen gar nicht so schlecht.