f logo RGB Blue 58 Twitter Social Icon Circle Color

David Wagner

Ab in die Champions League? Wie gut Schalke wirklich schon ist

Allein für die Headline würde David Wagner uns wahrscheinlich am liebsten auffressen. Oder uns Tabletten anordnen. Mit Recht? Werden seine Schalker derzeit größer gemacht als sie sind? Wie viel Matchglück und wie viel Qualität steckt wirklich hinter Platz vier? Wir sind genau den Fragen auf den Grund gegangen.

Die Taktik-Stimmen zum 2. Spieltag (Teil 2)

Teil 2 der Taktik-Stimmen zum 2. Bundesliga-Spieltag sind da. Während Niko Kovac mit der Leistung seines Teams zufrieden war, monierte Nagelsmann: "Wir hatten zu wenig Zugriff. Frankfurt hat weniger lang gespielt als erwartet. Wir haben überlegt, auf Viererkette umzustellen, uns aber dagegen entschieden."

Die Taktik-Stimmen zum 3. Spieltag (Teil 1)

Während Lucien Favre Geduld predigte, zeigte sich Nagelsmann ein wenig überrascht von der Grundordnung der Gladbacher. Stichwort Doppelsechs. Die Taktik-Stimmen zum dritten Spieltag.

Die Taktik-Stimmen zum 4. Spieltag (Teil 1)

Taktikfuechse.de hat mal wieder die Ohren gespitzt: Was haben die Trainer nach dem vierten Spieltag taktisch so von sich gegeben? Wir wissen es.

Die Taktik-Stimmen zum 5. Spieltag (Teil 1)

Welche Trainer waren mit den Leistungen ihrer Teams zufrieden, wo gab es Probleme? Taktikfuechse.de hat gut zugehört und die Taktik-Stimmen des fünften Spieltags zusammengefasst.

Rangliste: Wer ist der Taktikfuchs der Woche?

Wir haben uns neun Spiele und 18 Trainer zur Brust genommen. Und kamen zu dem Ergebnis: Einige von ihnen haben besonders gut performt. Unser Ranking: Wer ist der Taktikfuchs der 4. Bundesliga-Woche? So viel vorweg: Mit den Plätzen zwei und drei habt ihr sicher nicht gerechnet…

Schalke und die Ungewissheit

So richtig weiß man nicht, was man von Schalke in der nächsten Saison erwarten soll. In den letzten beiden Jahren schwankte man zwischen Vizemeisterschaft und Fast-Abstieg. Mit einer neuen sportlichen Leitung und einem neuen Trainer beginnt mal wieder ein Neuanfang. Dieser bringt vor allem viel Ungewissheit, aber auch etwas Hoffnung auf die nächste Erfolgsgeschichte. 

Taktikfuchs der Woche: Die Ruhrpott-Raute gewinnt

Wir lassen Träume wahr werden. Nach Lucien Favre und Julian Nagelsmann darf sich nun jemand Neues „Taktikfuchs der Woche“ schimpfen. Wer das ist, verraten wir natürlich erst am Ende des Textes. Aber bevor jemand vor Aufregung platzt: Einen kleinen Hinweis bekommt ihr durch die Headline.

Zusätzlich zum neuen Titelträger gibt es übrigens einen kleinen Debütantenball im Ranking. Lesen lohnt sich. Hoffentlich.

Taktikfuechse-Spieler des Spieltags: Amine Harit

Wir geben es gleich zu Beginn zu: Bei Amine Harit macht es auch die Summe an guten Leistungen, die zu dieser Nominierung führt. Denn seien wir mal ganz ehrlich: Viel besser als gegen Paderborn oder Hertha hat der Marokkaner gegen Mainz nicht gespielt. Das soll aber vielmehr Lob denn Kritik sein. Schließlich haben wir Harit schon letzte Woche sehr positiv hervorgehoben.

Die zwei entscheidenden Torbeteiligungen gegen Mainz sind deshalb ein willkommener Anlass, um Harits Saisonstart zu würdigen und ihn einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Verkehrte Welt auf Schalke: Wagner kann Ballbesitzfußball

Schalke 04 und der Ballbesitz – in den letzten Jahren ging diese Kombination bestenfalls als Zwangsehe durch. Als Verein aus dem oberen Tabellendrittel sah man sich häufig mit defensiven Gegnern und hohen Ballbesitzwerten konfrontiert. Wirklich wohlgefühlt haben sich die Knappen in dieser Rolle aber nie. Die Verpflichtung von David Wagner deutete nicht unbedingt darauf hin, dass sich dies in der neuen Saison ändern würde. Die letzten beiden Spieltage zeigen allerdings eine erstaunliche Entwicklung.

Wagner gegen Covic: Wenn Vorzeichen sich umkehren

Sowohl in Gelsenkirchen als auch in Berlin hatten sich die Führungsetagen schon Anfang Mai für ihre neuen Übungsleiter entschieden. Das war es aber tatsächlich auch schon mit den Gemeinsamkeiten beider Klubs. Denn die beiden Auserwählten stehen für fast gegensätzliche Fußballphilosophien. Während David Wagner vor allem seine Pressingmaschinerie aus England mit nach Schalke bringt, will Covic das fast schon chronisch unterbesetzte Berliner Olympiastadion endlich mit attraktivem Offensivfußball füllen. Das direkte Duell stand also unter klaren Vorzeichen - entwickelte sich aber ganz anders als erwartet.