f logo RGB Blue 58 Twitter Social Icon Circle Color

Niko Kovac

Ausgecoacht? Kovac, Nagelsmann & die Zahlenspielchen

Auch nach über einem Jahr Amtszeit ist Niko Kovac den Stempel des Defensivtrainers noch nicht los. Und das hat seine Gründe. Denn während die Bayern gegen den Ball überzeugen konnten, mussten sich die Zuschauer offensiv häufig mit plumpen Flankenversuchen zufrieden geben. Umso verblüffender war es, dass der Rekordmeister das Gipfeltreffen in Leipzig zunächst völlig im Griff hatte. Die Bayern ließen das Leder im Stile einer echten Ballbesitzmannschaft durch die Reihen laufen. Wir wagen einen Rückblick auf das vielleicht spannendste Trainerduell der Saison: Niko Kovac gegen Julian Nagelsmann. So viel vorweg: Es war ein Aufeinandertreffen voller Umstellungen und Mathematik. Hä?

Das denkt Taktik-Twitter über den siebten Spieltag

So viel wie ihr schreibt, müssen euch längst die Finger wehtun! Und wir brauchen sicher eine Brillen. Denn wir haben natürlich wieder mitgelesen und eure spannenden Taktik-Tweets abgetippt. Danke!

Die Anti-Bayern-Taktik & Kovacs In-Game-Fail

Seit dem Wochenende grüßen die Bayern wieder von der Tabellenspitze. Luftsprünge wurden in München aber nicht gemacht. Der Zittersieg gegen Paderborn wirbelte viel Staub der letzten Wochen auf. Niko Kovac geht mit seinen Matchplänen Schritte in die richtige Richtung. Während eines Spiels jedoch trifft der Meistertrainer zu häufig die falsche Entscheidung. Dieses Mal coachte Kovac seine Mannschaft sogar ohne Not fast ins Aus. Wir werfen einen Blick auf die Paderborn-Taktik gegen Bayerns Ballbesitzspiel und Kovacs fragwürdige Systemumstellung.

Die Taktik-Stimmen vor Leipzig gegen Bayern

Alle Augen sind nach Leipzig gerichtet. Am Samstagabend steigt bei den Bullen das Topspiel des Spieltags. Leipzig empfängt die Bayern. Julian Nagelsmann empfängt Niko Kovac. Wir haben vor dem Aufeinandertreffen genau hingehört - was haben die Trainer taktisch schon verraten?

Die Taktik-Stimmen zum 2. Champions-League-Spieltag

Die Taktik-Stimmen zu den Champions-League-Ausflügen der deutschen Teams sind da. So viel vorweg: Es wurde nicht weniger preisgegeben als im Bundesliga-Alltag...

Die Taktik-Stimmen zum 2. Spieltag (Teil 2)

Teil 2 der Taktik-Stimmen zum 2. Bundesliga-Spieltag sind da. Während Niko Kovac mit der Leistung seines Teams zufrieden war, monierte Nagelsmann: "Wir hatten zu wenig Zugriff. Frankfurt hat weniger lang gespielt als erwartet. Wir haben überlegt, auf Viererkette umzustellen, uns aber dagegen entschieden."

Die Taktik-Stimmen zum 4. Spieltag (Teil 1)

Taktikfuechse.de hat mal wieder die Ohren gespitzt: Was haben die Trainer nach dem vierten Spieltag taktisch so von sich gegeben? Wir wissen es.

Die Taktik-Stimmen zum 5. Spieltag (Teil 1)

Welche Trainer waren mit den Leistungen ihrer Teams zufrieden, wo gab es Probleme? Taktikfuechse.de hat gut zugehört und die Taktik-Stimmen des fünften Spieltags zusammengefasst.

Die XL-Bayern-Analyse: Was gut & was schlecht läuft (Teil 1)

Die erste Länderspielpause einer Saison eignet sich in der Regel für ein kurzes Zwischenfazit. Für die Trainer und Klubs der unterschiedlichen Ligen, aber auch für die Öffentlichkeit ist sie deshalb eine Phase der Analyse. Doch gibt es beim FC Bayern nach zwei Siegen und einem unglücklichen Unentschieden wirklich viel zu kritisieren?

Die Analyse stammt von unserem Gastautor Justin. Hier geht es zu seinem Twitter-Profil: https://twitter.com/Lahmsteiger.

Die XL-Bayern-Analyse: Was gut & was schlecht läuft (Teil 2)

Die erste Länderspielpause einer Saison eignet sich in der Regel für ein kurzes Zwischenfazit. Für die Trainer und Klubs der unterschiedlichen Ligen, aber auch für die Öffentlichkeit ist sie deshalb eine Phase der Analyse. Doch gibt es beim FC Bayern nach zwei Siegen und einem unglücklichen Unentschieden wirklich viel zu kritisieren?

Die Analyse stammt von unserem Gastautor Justin. Hier geht es zu seinemTwitter-Profil: https://twitter.com/Lahmsteiger.

Ein Hauch von Guardiola - und doch vieles beim Alten (Teil 1)

Zugegeben: Ein wenig reißerisch mag die Headline des Artikels sein. Dennoch staunten wir nicht schlecht, als Niko Kovac plötzlich einen alten Guardiola-Kniff auspackte: Alaba spielte beim 3:0-Sieg auf Schalke eine Mischung aus linkem Verteidiger und Sechser, rückte immer wieder neben Kimmich ein. Als wäre das nicht genug, wechselten die Bayern im Spiel flexibel zwischen Dreier- und Viererkette. Mit der Einwechslung von Coutinho stellte Kovac schließlich sogar noch das System um. Die Probleme der Bayern aber blieben trotz guardiolesker Züge ähnliche wie zuvor.

Rangliste: Wer ist der Taktikfuchs der Woche?

Wir haben uns neun Spiele und 18 Trainer zur Brust genommen. Und kamen zu dem Ergebnis: Einige von ihnen haben besonders gut performt. Unser Ranking: Wer ist der Taktikfuchs der 4. Bundesliga-Woche? So viel vorweg: Mit den Plätzen zwei und drei habt ihr sicher nicht gerechnet…

Taktikfuchs oder Taktikniete? DAS sind Kovacs Spielprinzipien

Als Bundesligatrainer ist man Kritik ausgesetzt. Das hat kaum jemand mehr zu spüren bekommen als Niko Kovac. Doch dass der Kroate keine Spielidee habe oder gar konzeptlos sei, kann einfach widerlegt werden. Mittlerweile sind im Bayern-Spiel klare Kovac-Prinzipien erkennbar. Wir stellen zwei davon vor – und beantworten die Frage: Ist Kovac jetzt ein Taktikfuchs?

Wie Kovac gegen Hertha mit dem Feuer spielte

Ligaweit dürfte es kaum einen Trainer geben, der kontroverser diskutiert wird als Niko Kovac. Die einen feiern ihn, weil er die große Bayern-Krise im vergangenen Herbst meistern konnte und zu einem versöhnlichen Ende brachte. Die anderen halten ihn für taktisch limitiert, sprechen ihm den Blick fürs Detail ab. Das 2:2 zum Ligaauftakt gegen die Hertha half hierbei vermutlich weder der einen noch der anderen Fraktion wesentlich dabei, ihre Meinung zu untermauern. Denn: Das Kovac-System offenbarte erneut Licht und Schatten. Der Kroate spielte taktisch mit dem Feuer - löschte es dank guter In-Game-Entscheidungen aber selbst, bevor es zu spät war.

Wie Nagelsmann Kovacs Matchplan beantwortete (und der Kroate zurückschlug)

Aus 5-3-2 mache 4-2-3-1. Mit einer einfachen Kritzelei auf der Taktik-Tafel stoppte Nagelsmann die Überlegenheit der Bayern. Zumindest hat diese Vorstellung Charme. Denn sie entspricht dem Bild, das man von Nagelsmann hat. Schließlich ist er es, der den Ruf als vielleicht bester In-Game-Coach Deutschlands inne hat. Wenn man einem Bundesliga-Trainer in der Zeit nach Guardiola spielentscheidende Umstellungen zutraut, dann Nagelsmann. Doch diese Vorstellung scheint mit Blick auf das Topspiel etwas kurz gegriffen. Denn sie übersieht, dass auch Kovac mehrmals reagiert hat. Ein Trainerduell mit Treffern auf beiden Seiten entfachte. Aber wer ist nun der Punktesieger?

Der Artikel ist die Nagelsmann-lastige Fortsetzung von 'Ausgecoacht? Kovac, Nagelsmann & die Zahlenspielchen'.