f logo RGB Blue 58 Twitter Social Icon Circle Color

Taktik oder Mentalität: Was macht dem BVB wirklich zu schaffen?

Eigentlich sollte man meinen, die Anspannung könnte kaum größer sein als vor einem Spiel gegen den FC Barcelona. Doch abfallen sollte sie beim BVB auch nach dem 0:0 gegen den katalanischen Riesen nicht. Wie schon gegen Leverkusen hatte die Mannschaft von Lucien Favre deutlich gemacht: Gegen den Ball gehört sie zu den Besten Europas. Aber nun wollte Fußball-Deutschland wissen: Wie würde Dortmund seine erste Ballbesitzaufgabe nach dem Debakel bei Union Berlin meistern? So viel vorweg: Der BVB konnte in Frankfurt nicht widerlegen, dass die Pleite beim Aufsteiger nur ein Ausrutscher war. Die Symptome blieben. Doch die Ursache ist weiter ungeklärt.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Liverpools Standardstärke – das Extra-Prozent

Im Spitzenfußball geht es oft um die letzten Prozente. Diese Floskel hört man von Experten und Kommentatoren immer wieder. Doch was genau ist damit gemeint? Manchmal geht es um die Fähigkeit, nicht den entscheidenden individuellen Fehler zu begehen. Um die individuelle Klasse eines Torwarts oder Offensivspielers. Oder um die Qualität ein enges Ergebnisse über die Zeit zu retten. All dies zeichnet Spitzenteams häufig aus. Spitzenteams wie Liverpool. Die Reds dienen hier vielleicht sogar als Blaupause. Denn sie können unter Jürgen Klopp sogar noch auf eine weitere, unterschätzte Stärke zurückgreifen: Standardsituationen. 

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Hoffenheim unter Schreuder: Pseudo-Ballbesitz & In-Game-Probleme?

In den letzten drei Saisons wurden die TSG-Fans mit Erfolg und attraktivem Fußball verwöhnt. Julian Nagelsmann führte den Dorfklub auf die Plätze vier, drei und neun. Doch der Saisonstart unter Nachfolger Alfred Schreuder lässt Zweifel zu, dass die Erfolgsstory weitergeht. Die Bilanz: vier Spiele, vier Punkte, 3:6 Tore. Und die kam nicht ohne Grund zustande. Die TSG hat noch einige Schwächen - sowohl mit als auch gegen den Ball. Die sind wiederum auch das Ergebnis dessen, dass Schreuder In-Game nicht an seinen Vorgänger herankommt. Nagelsmann war ein Meister darin, Probleme während des Spiels zu korrigieren. Die Qualität geht Schreuder bisher ab. Verkommt Hoffenheim zu einer Pseudo-Ballbesitzmannschaft, die sich während des Spiels zu leicht aus dem Tritt bringen lässt?

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Verkehrte Welt auf Schalke: Wagner kann Ballbesitzfußball

Schalke 04 und der Ballbesitz – in den letzten Jahren ging diese Kombination bestenfalls als Zwangsehe durch. Als Verein aus dem oberen Tabellendrittel sah man sich häufig mit defensiven Gegnern und hohen Ballbesitzwerten konfrontiert. Wirklich wohlgefühlt haben sich die Knappen in dieser Rolle aber nie. Die Verpflichtung von David Wagner deutete nicht unbedingt darauf hin, dass sich dies in der neuen Saison ändern würde. Die letzten beiden Spieltage zeigen allerdings eine erstaunliche Entwicklung.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Trotz Anti-Klostellung-Taktik: Ist der Effzeh Opfer seines Auftaktprogramms?

Wolfsburg, Dortmund und Gladbach an drei der ersten vier Spieltage – die Kölner hätten sich mit Sicherheit ein einfacheres Auftaktprogramm gewünscht. Die Hoffnung der Fans, dass Achim Beierlorzer den drei Europapokalteilnehmern mit seiner Pressingphilosophie ein paar Punkte abnehmen kann, hat sich nicht erfüllt. Wenn es läuft wie erwartet, steht der Effzeh am nächsten Wochenende nach einer Reise in die Allianz Arena mit nur drei Punkten aus fünf Spielen da. Dabei waren die Leistungen gar nicht so schlecht. 

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Herthas schlechter Saisonstart: 3 Punkte, in denen sich die Berliner verbessern müssen

Den Saisonstart hat Ante Covics Team trotz eines achtbaren Punktgewinns gegen die Bayern erstmal vermasselt. Die gezeigten Leistungen waren zwar nicht so schlecht, dass nur ein Punkt aus den ersten vier Spielen die logische Konsequenz darstellt. Dennoch hat die Hertha ein paar ziemlich große Problemstellen, die möglichst bald behoben werden sollten, wenn man die Saison nicht im unteren Tabellendrittel verbringen will. Wir nennen drei davon.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Die Fohlen sind die Dribblingkönige der Liga

Borussia Mönchengladbach hat in dieser Saison schon sehr unterschiedliche Leistungen auf den Platz gebracht. Angefangen mit einer uninspirierten Vorstellung im Pokal, steigerte man sich in den ersten beiden Bundesliga-Spielen und war zumindest defensiv stabil. Nach der unglücklichen Niederlage gegen RB Leipzig setzte sich gegen den 1. FC Köln ein Trend fort: Die Borussia entwickelt sich von Woche zu Woche weiter. Besonders im Ballbesitzspiel.

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Wolfsburgs Probleme gegen die vermeintlich Kleinen

Oliver Glasner beschrieb die Probleme des VfL Wolfsburg nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf sehr treffend: Man habe nicht genug Läufe in die Tiefe gesucht und hätte „schneller kombinieren müssen“. Die letzte Genauigkeit im Angriffsdrittel fehlte, so der Österreicher. Viel besser kann man es nicht zusammenfassen. Wie problematisch diese Defizite für die Wolfsburger sein können, deutete sich schon in den letzten Wochen an. Das Spiel der Wölfe basiert darauf, dass schnelle Kombinationen mit höchster Genauigkeit funktionieren. Gegen die Fortuna war das aus mehreren Gründen nicht der Fall. 

Weiterlesen

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).